Bist du internetsüchtig???       

Du bist internetsüchtig wenn...

  1. ...du schon so gut pfeifen kannst, dass du auch ohne Modem eine Verbindung zum  Provider aufbauen könntest.
  2. ...du nachts im HTML-Format träumst.
  3. ...du auf deiner Fernbedienung doppelklickst.
  4. ...alle deine Freunde ein @ im Namen tragen.
  5. ...du dass Gefühl hast jemanden getötet zu haben, wenn du dein Modem ausschaltest.
  6. ...dein Tresenflirt an der Bar mit  "Hast du einen PC?" beginnt.
  7. ...du morgens online, bist, bevor du die Zähne geputzt hast.
  8. ...der AOL-Lotse dich um Hilfe bittet.
  9. ...die letzte sexuelle Erfahrung eine textuelle war.
  10. ...in der Schule jemand einen Witz erzählt  und du antwortest mit *lol*.
  11. ...du nicht weißt  was für ein Geschlecht deine besten Freunde haben, weil sie einen neutralen Nicknamen tragen.
  12. ...die Badewanne überläuft, weil du nur kurz mal deine Mails checken wolltest.
  13. ...du Nächte damit verbringst, den Zähler deiner Homepage auf 5000 zu bringen.
  14. ...dein Computer mehr kostet als dein Auto.
  15. ...du dir selbst Email schickst, um dich an Dinge zu erinnern.
  16. ...deine Emails überprüfst, keine Mails auf dem Server sind und du es noch einmal probierst.
  17. ...du die Homepage deiner Freundin küsst.
  18. ...du Stunden brauchst, um alle deine Email-Adressen abzufragen.
  19. ...du beim Briefschreiben nach jedem Punkt ein "com" einfügst.com
  20. ...du feststellst, dass deine Mitbewohner ausgezogen sind, du aber keine Ahnung hast, wann.
  21. ...dein Haustier eine eigene Homepage hat.
  22. ...deine letzte Freundin nur eine JPEG war.
  23. ...deine Telefonrechnungen in Umzugskartons geliefert werden.
  24. ...deine Kinder Eudora, Homer oder Dotcom heißen.
  25. ...du statt aus dem Fenster, bei www.wetter.de nach dem Wetter schaust.
  26. ...es zu stinken anfängt, weil dein Haustier verhungert ist.
  27. ...du deinen Kopf zu Seite beugst, um zu lächeln. :-)
  28. ...du im richtigen Leben immer den Zurück-Knopf suchst.
  29. ...du nie das Besetztzeichen deines Providers hörst, weil du sowieso immer online bist.
  30. ...du dich abends an den Computer setzt und dich wunderst, dass kurz darauf deine Kinder zur Schule müssen.

                      Hatschiiii          

Du willst das Internet verlassen ??? 

Das Rezept  dazu fanden wir bei beepworld3.de/members24/kittyengel  Hier leicht abgewandelt die Anleitung dazu:

Nach reiflicher Überlegung führe nun bitte sorgfältig folgende Schritte durch:

  • Schließe alle offenen Seiten und beende dein Internetprogramm!
  • Fahre das Betriebssystem des Rechners ordnungsgemäß herunter!
  • Schalte Computer, Monitor, Drucker und Modem aus!
  • Nehme in mehreren Stufen Kontakt mit der Außenwelt auf!

Stufe 1:   Öffne ein Fenster und atme die frische Luft. Achtung: der Kontrast und die   Helligkeit lassen sich nicht einstellen, auch die Lautstärke ist nicht regelbar. Die Geräusche sind keine Simulation, alles ist live.

Stufe 2:  Gehe einige Schritte durch das Zimmer. Was sich unter dir bewegt sind deine Beine. Keine Angst, bisher ist alles ganz normal. 

Stufe 3:   Schaue dich um, ob jemand in deiner Nähe sich bewegt. Gehe auf ihn zu und spreche ihn einfach an. Eine Tastatur ist hierfür nicht erforderlich! Antwortet dein Gegenüber? Wenn ja, bitte äußerste Vorsicht! Dies ist kein Forum und auch kein Chatroom. Überlege vorher genau, was du sagst. Beleidigungen können jetzt durchaus zu körperlichen Schäden führen!

Stufe 4:  Geregelte Nahrungsaufnahme: Öffne alle Schränke! Wenn innen ein Licht angeht, ist es der Kühlschrank. Ist noch Essbares vorhanden? Achte bitte auf das Verfallsdatum des Produktes.  Im Zweifelsfalle neu auffüllen. Dafür verlasse das Haus und suche einen Lebensmittelhändler.

Stufe 5:   Achtung:  Wenn dir alles fremd vorkommt, bitte jemanden, dich zu begleiten!  Überquere die Straße erst, wenn diese wirklich frei ist! Alle Autos sind hier echt. So unwarscheinlich das auch klingen mag: Hier und jetzt hast du nur ein Leben. Ein Neustart des Spiels ist nicht möglich und es gibt auch keine Punkte, die in Heilsäfte eingetauscht werden können!!!!!

Stufe 6: Wieder zu Hause angekommen, setze dich in einen gemütlichen Sessel, weitab vom Computer!!! Nun lese einmal einige Seiten in einem Buch. Bücher sind die dicken, schweren Dinger, die man aufklappen kann. Manche haben sogar schöne bunte Bilder. Vorsicht: Kein Buch über PC-Programme lesen. Notfalls in der hintersten Ecke suchen oder beim Nachbarn eines ausleihen. Klasse, bald hast du es geschafft. Es nützt nur nichts, wenn du mit dem Finger auf die Seiten klickst. Multimedia war gestern, heute wird von Hand umgeblättert.

Stufe 7:  Anfangs reichen 10 Seiten. Lege das Buch aber nicht zu weit weg. Nun rufe vorsichtig nach deinem Partner, vielleicht ist er ja noch da. Versichere ihm/ihr, dass alles ganz normal ist und du dich einfach nur ändern willst. In den ersten Tagen wird dies zwar noch niemand glauben, aber halte durch. Wenn du erst dein Modem verkauft hast....

Stufe 8:   ...ist dies ein ersten Anzeichen von Besserung.                          Herzlich willkommen im realen Leben  


Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!